Laktosefreier Gurkensalat

Artikel aktualisiert am 03.05.2019

Gerade an warmen Sommertagen ist ein Gurkensalat erfrischend. Durch die Zubereitung ohne Sahne ist er nicht nur für Allergiker und Intolerante geeignet, sondern schmeichelt auch der Hüfte.

Menge4 PortionenZubereitung30 Minuten

Hinweis: Trotz der Angabe möglicherweise laktosehaltiger Produkte können diese Rezepte mit alternativen Produkten laktosefrei zubereitet werden.

 2 Salatgurken
 5 Esslöffel Olivenöl
 3 Esslöffel Essig
 1 Esslöffel Reissüße oder Getreidezucker
 Salz
 Pfeffer
 frische Petersilie
1

Gurken waschen, schälen und in feine Scheiben raspeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

2

Öl, Essig, Salz, Süße und Pfeffer in einem Schälchen mischen.

3

Gurken und Petersilie mit dem Dressing mischen, vor dem Servieren einige Zeit ziehen lassen.

Zutaten

 2 Salatgurken
 5 Esslöffel Olivenöl
 3 Esslöffel Essig
 1 Esslöffel Reissüße oder Getreidezucker
 Salz
 Pfeffer
 frische Petersilie

Zubereitung

1

Gurken waschen, schälen und in feine Scheiben raspeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

2

Öl, Essig, Salz, Süße und Pfeffer in einem Schälchen mischen.

3

Gurken und Petersilie mit dem Dressing mischen, vor dem Servieren einige Zeit ziehen lassen.

Laktosefreier Gurkensalat
Sind die Informationen in diesem Artikel hilfreich?
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Verena

Verena beschäftigt sich als Betroffene seit vielen Jahren mit Nahrungsmittelintoleranzen. Begonnen hat bei ihr alles mit einem langwierigen Darminfekt. Daraus resultierten eine Laktoseintoleranz und Fruktosemalaborption. Im Lauf der Jahre kam noch eine Weizenunverträglichkeit hinzu. Durch viele Eigenstudien, der ein oder anderen Hilfestellung und einer konsequenten Ernährungsumstellung kommt sie mit den Unverträglichkeiten inzwischen gut durch ihren Alltag und möchte anderen Betroffenen helfen.

Fragen, Anmerkungen oder Ergänzungen zu dem Artikel?

Hinterlasse einen Kommentar

Lebensmittelunverträglichkeiten