Knifflige Grilltricks für Allergiker – trotz Allergien zum Grillvergnügen!

Wie du trotz einer Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit zu einem unverdorbenen Grillvergnügen kommen kannst, wollen wir dir in diesem Artikel näherbringen. Allergikern und Asthmatikern stehen mehr Möglichkeiten offen, auch im Grillvergnügen mit Freunden und der Familie teilzunehmen. Insbesondere die Auswahl des passenden Grillgerätes ist der Schlüssel zum Erfolg. Zum Beispiel kannst du mit dem Schneider Schwenkgrill schonender garen und kommst in den Genuss weiterer Vorteile. Insbesondere wird dein Fleisch saftiger. Als Allergiker wirst du aber auch von der Eigenschaft des Schwenk Grillers profitieren können, da der Schneider Schwenkgrill eine pendelnde Kreisbewegung macht.

Vorteile des Schwenkgrills im Vergleich zu anderen Grillgeräten

Mit kleinen Tricks und Tipps nimmst du an der genussvollen Entspannung beim Barbecue oder am Grillbuffet mit voller Freude teil. Vielleicht kannst du den einen oder anderen Tipp mitnehmen und die nächsten lauen Sommernächte für einen entspannten Grillabend mit Freunden verbringen. Mit dem passenden Grillgerät solltest du nach Möglichkeit rauchfrei grillen können. Daher ist zum Beispiel der klassische Holzgrill nicht so gut geeignet. Mit dem Schwenkgrill lässt sich zudem auch noch schonender garen. Nicht-Allergiker haben mit Rauch kein Problem. Allergiker sollten ihn vermeiden. Ein Vorteil des Schwenkgrills ist, dass auch weniger Fett herumspritzen. Es kann sich demnach auch schwer zusätzlicher Rauch bilden, wenn etwa Fett in die Glut spritzt.

Weitere Nahrungsmittel für deinen Grillabend

Grundsätzlich gehören zu einem guten Grillabend Dinge, wie zum Beispiel Fleisch, Würste, Salate, leckere Marinaden, Aufstriche und selbstverständlich Brot. Du bekommst diese Waren im Supermarkt zu kaufen. Menschen mit Nahrungsunverträglichkeiten müssen auch beim Grillen auf die richtige Auswahl achten. Damit der gemütliche Abend mit Freunden oder der Familien gelingen kann, musst du dich vorab informieren. Wir wissen natürlich, dass Fleisch der Hauptbestandteil eines Grillabends ist. Üblich sind zum Beispiel Saucen, die das Fleisch geschmacklich verbessern. Sie können aber für Allergiker unverträglich wegen einer Nahrungsunverträglichkeit sein. Besonders betroffen können für dich zum Beispiel Grillsaucen mit Joghurt- oder Kräuterbutterzusätzen sein. Milchbestandteile gehören zu jenen Nahrungsmitteln, woran viele Menschen leiden bzw. eine Nahrungsunverträglichkeit verspüren. Ebenso können Menschen mit einer Laktoseintoleranz diesen Nahrungsmitteln nicht aufnehmen.

Salate und Brot als Beilagen für den Grillabend – Achtung bei Geschmacksverstärkern

Brot ist ein weiterer fixer Bestandteil bei einem Grillabend. Zum Salat wird meist ein Stück Brot konsumiert. Wenn du aber zum Beispiel an einer Zöliakie leiden solltest, dann darf im Brot kein Gluten enthalten sein. Wenn du also vor dem Grillabend deinen Einkauf erledigen möchtest, achte auf Nicht-Gluten-haltige Nahrungsmittel. In vielen Nahrungsmittel sind auch Geschmacksverstärker enthalten. Die meisten Allergiker sind auch gegen Geschmacksverstärker allergisch, sodass dieses Thema bei deinem Einkauf nicht zu vergessen ist. Das betrifft vor allem den Einkauf von Fleisch. Fleisch ist, wie bekannt, auch das wichtigste Nahrungsmittel bei einem Grillabend. In den meisten Fleischsorten sind auch Geschmacksverstärker enthalten. Vor allem in Grillwürsten aller Art sind Geschmacksverstärker enthalten. Aber nicht nur beim Einkauf deines Fleisches bzw. der Würste sind Geschmacksverstärker enthalten. Sie sind meist auch in vielen Fertigprodukten enthalten, die du ebenso für den Grillabend kaufst.

Fazit: Zusammenfassung der wichtigsten Punkte

Wie du siehst, gehört auch beim Einkauf für einen gemütlichen Grillabend einiges an organisatorischem Geschick. Als Beispiele sind etwa Fertigsalate oder Marinaden für das Fleisch zu erwähnen. Beim Kauf dieser Beilagen musst du also unbedingt zuerst auf das Etikett sehen, bevor du zur Kassa mit den Waren gehst. Mit einem Schneider Schwenkgrill kannst du später mit ruhigem Gewissen mit Freunden deinen Grillabend verbringen. Du findest bei einem guten Grillgerät auch noch zusätzliche Anleitungen, wie du deinen Grillabend perfekt gestalten kannst. Mit einer Nahrungsallergie hast du es ohnedies nicht leicht. Da sollten alle Hilfsmittel willkommen sein. Wenn du sicher gehen möchtest, dass die Waren wie geschaffen für dich sind, dann kannst du sie auch selbst zum Grillabend mitbringen bzw. diese zubereiten.

 

 

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Lebensmittelunverträglichkeiten