Die Vor- und Nachteile der veganen Ernährung

Der Veganismus wird auf der ganzen Welt immer populärer. Während sich die einen Menschen aus ethischen Gründen vegan ernähren, wird die pflanzenbasiere Ernährung von anderen Menschen aus gesundheitlichen Gründen genutzt.

Mittlerweile gibt es unzählige Forschungsergebnisse, die sowohl die umwelt-, als auch die gesundheitsvorteile der veganen Ernährung unterstützen. Dennoch müssen Sie für sich selber entscheiden, ob diese radikale Ernährungsumstellung für Sie überhaupt in Frage kommt.

Wenn Sie noch dabei sind, die Vor- und Nachteile des Veganismus abzuwägen, dann sollten Sie jetzt in unserem Artikel weiterlesen, um mehr über die vegane Ernährung zu erfahren.

Zwei Nachteile im Überblick

 Die vegane Ernährung ist nicht immer gesund

 Wer sich vegan ernährt, ernährt sich nur abwechslungsreich gesund. Vegan zu essen ist nämlich nicht gleichbedeutend mit gesundem Essen. Es gibt mittlerweile viele vegane Alternativen, die von der Lebensmittelindustrie als Vegan deklariert werden, was jedoch nicht bedeutet, dass diese gut für die Gesundheit sind. Viele der fertigen Lebensmittel sind sowohl zucker-, als auch fettreich. Bevor Sie sich entscheiden, ob Sie den Schritt in den Veganismus wirklich machen möchten, sollten Sie sich daher gut informieren.

 Unterwegs gibt es noch wenig vegane Angebote

Obwohl immer mehr Menschen vegan Leben, ist es immer noch eine Herausforderung vegane Angebote im Restaurant zu finden Das macht es herausfordernd und frustrierend zugleich außerhalb zu essen. Das kann für viele Menschen ein Grund sein, erst einmal mit der vegetarischen Ernährung anzufangen oder aus Angst nicht mehr essen gehen.

Vor allem bei Schnellimbissen, Spielotheken, in Kinos oder in Gaststätten werden kaum vegane Optionen angeboten. Die Entscheidung sich den neuesten Blockbuster auf Sky anzusehen oder auf das Slotspiel im Casino777 zurückzugreifen werden so immer beliebter. Denn vegane Snacks, die Sie beim Spielen in der Spielothek oder beim Fernsehen essen können, sind einfach zubereitet und die Frustration mit leerem Magen zu spielen bleibt aus.

Die Vorteile auf einem Blick

 Die vegane Ernährung ist ökologisch-nachhaltiger

 Viele veganer Leben nicht nur aus Mitleid gegenüber dem Tier vegan, sondern auch, um gegen die negativen Auswirkungen der Fleischproduktion auf die Umwelt beizutragen. Das ist ein sehr wichtiger Punkt, der für den Veganismus spricht, da unsere Umwelt nur für eine bestimmte Zeit mit dem aktuellen Niveau der Fleischproduktion mithalten kann. Im Gegensatz zu früher, wo die Menschen nur 1-2-Mal die Woche Fleisch konsumiert haben, ist der Fleischkonsum im 21. Jahrhundert alarmierend und unrealistisch. Vor allem, wenn wir uns das schnelle Wachstum der Weltbevölkerung angucken.

Dennoch sollten Sie sich vor Augen halten, dass das vegane Leben nicht immer nachhaltig ist. Achten Sie beispielweise darauf, dass Sie nicht zu viele Avocados konsumieren, da der Anbau viel Wasser benötigt und nur Produkte aus Soja nutzen, die eine Nachhaltigkeitszertifizierung haben. Achten Sie außerdem darauf, dass auch Klamotten nachhaltig hergestellt werden und Beautyprodukte wie Cremes und Make-Up auch vegan sind.

Eine höhere Zufuhr von Antioxidantien durch die vegane Ernährung

Veganer haben eine lange Liste an Lebensmitteln, die nicht konsumiert werden können. Dazu zählt im Gegensatz zu der vegetarischen Ernährung nicht nur Fleisch, sondern auch andere tierische Produkte wie Eier oder Honig. Menschen die vegan leben, müssen daher auf andere Produkte zurückgreifen. Die Diät der meisten Veganer ist daher sehr abwechslungsreich, um eine Bandbreite an Nährstoffen zu sich zu nehmen. Beeren, Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte, werden von den meisten Veganern konsumiert.

Das bedeutet auch, dass Veganer durch diese pflanzliche Vielfalt viele Antioxidantien zu sich nehmen, was zur Folge hat, dass Veganer mehr natürliche Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien zu sich nehmen. Die Liste der Vorteile kann natürlich noch weitergeführt werden, wir möchten dennoch jetzt zu den Nachteilen kommen.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Lebensmittelunverträglichkeiten