Optionen:

Lachs-Dinkelnudeln fruktosearm

Menge4 PortionenZubereitung40 Minuten

Das Rezept ist sehr einfach und geht schnell. Ideal, um auch für eine größere Runde ein leckeres Gericht zu zaubern ohne viel Arbeit in der Küche.

 350 g Dinkelnudeln (bei Bedarf eifreie oder glutenfreie Nudeln verwenden)
 375 g Lachs (tiefgefroren oder frisch)
 2 Esslöffel Zitronensaft
 1 Teelöffel Salz
 3 Esslöffel Butter
 Schalotte
 200 ml Sahne
 Muskatnuss
 Pfeffer
 frische Kräuter wie Basilikum, Dill, Petersilie
1

Ist der Lachs tiefgefroren, auftauen lassen.

2

Dinkelnudeln bis zur gewünschten Bissfestigkeit in gesalzenem Wasser kochen.

3

Lachs abbrausen, gut trocken tupfen, in mundgerechte Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Je nach Verträglichkeit kann Limette eine Alternative sein.

4

Schalotten fein würfeln und in Öl glasig dünsten. Lachswürfel dazugeben und durchgaren.

5

Mit ca. 200 ml Wasser und Sahne ablöschen, würzen. Auf niedriger Stufe ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.

6

Dinkelspaghetti mit der Lachssoße servieren. Nach Wunsch und Verträglichkeit frische Kräuter kleinschneiden und über die Soße geben.

Nährwertangaben

Portionen 4