Optionen:

Dinkel-Pfannkuchen ohne Milch

Menge3 PortionenVorbereitung10 MinutenKochzeit10 MinutenZubereitung20 Minuten

Dieses Pfannkuchenrezept ist ein Tausendsassa: ob süß oder herzhaft, als Hauptmahlzeit, Süßspeise oder als Wrap to go - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 300 ml Mineralwasser
 200 g Dinkelmehl
 30 g Reissüße
 3 Eier
 20 ml Öl
 1 g Salz
1

In einer kleineren Schüssel zuerst nur die trockenen Zutaten - Mehl, Reissüße und Salz - mischen.

2

In einer größeren Schüssel das Mineralwasser mit den Eiern verquirlen.

3

Anschließend die trockenen Zutaten zum Eischaum geben und mindestens eine Minute lang alles gut durchrühren.

4

Öl in einer Pfanne nicht zu stark erhitzen. Eine Kelle Pfannkuchenteig in die Mitte der Pfanne gießen und diese gleichmäßig schwenken. So verteilt sich der Teig besser. Von beiden Seiten bis zur gewünschten Bräunung braten.

5

Sind die Pfannkuchen fertig, schmecken sie kalt oder warm, z. B. mit Marmelade oder Schokocreme von Frusano, mit ein paar verträglichen Beeren oder auch mit Reissirup. Wer es herzhafter mag, nimmt einfach weniger Reissüße im Teig und genießt den Pfannkuchen mit Käse aller Art, mit Schinken, wenn verträglich Tomate oder baut sich daraus einen Wrap. Eignet sich auch gut zum Mitnehmen.

Nährwertangaben

Portionen 3